Turin – Die Kaffeehäuser

Führung ab € 240,00 pro Gruppe

Gruppenpreis gültig ab 20 Pax.

Direkt Anfragen
Schlagwörter: , ,

Ein Rundgang durch die historischen Lokale der Stadt, auf den Spuren der Geschichte Italiens, immer dem Duft eines guten Kaffees folgend. Im 19. Jahrhundert war es in Turin Brauch die Freizeit im Café zu verbringen, mit einem Schwätzchen und dem berühmten „Bicerin“, einem Gläschen Kaffee.

Bei unserem Gang durch die Straßen, vorbei an Orten an denen einst berühmte Cafés die Straße säumten, erreichen wir die Piazza San Carlo, wo wir die noch vorhandenen historischen Cafés „San Carlo“ und „Torino“ finden. Immer noch reich ausgestattet mit Stil und historischen Andenken, so wie auch das einladende Schaufenster der Konditorei „Stratta“. Dann die Piazza Carignano mit dem Café „Pepino“, wo die Eistüte „Pinguin“ entstand, und das Café- Ristorante „Il Cambio“, das viel Geschichte des Piemont und Italiens erlebt hat. Durch die Via Cesare Battisti kommen wir zur Via Po und einem Café, das am Ende des 19. Jahrhunderts ein Intellektuellentreffpunkt der Turiner war. Auf der Piazza Castello treffen wir auf zwei herrliche Kaffeehäuser: „Caffé Baratti e Milano“ und „Caffé Mulassano“.

Unser Rundgang endet auf der Piazza della Consolata beim eleganten Café „Bicerin“ aud dem Jahr 1763, wo wir einen ausgezeichneten „Bicerin“ in elegantem Ambiente probieren können.

Halbtägig – Dauer ca. 3 Stunden

Leistungen

  • 1 Halbtägige Reiseführung

 

Bis zu 30 Personen: € 240,00 pro Gruppe

Bis zu 40 Personen: € 265,00 pro Gruppe

Bis zu 50 Personen: € 290,00 pro Gruppe