Nach 500 Jahren auf den Spuren Raffaels

Preis pro Person, 9 Tage ab € 640,00

Gruppenpreis gültig ab 20 Pax.

Direkt Anfragen
Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , ,

Auch 500 Jahre nach seinem Tod, bringt Raffaello Santi immer noch alle zum Staunen und zur Begeisterung.

Unter dem Einfluss von Leonardo da Vinci und Fra Bartolommeos gewannen die Werke Raffaels noch an Vollkommenheit. Er wurde in Urbino, als Sohn des Malers Giovanni Santi geboren und hat in Perugia, Florenz und Rom gelebt. Diese Reise auf den Spuren Raffaellos, zum Bewundern der Schönheit seiner Werke, nimmt Sie mit nach Mailand, Florenz, Urbino, Perugia und Rom, die Sie nun durch die Augen und die Meisterwerke dieses italienischen Ausnahmekünstlers kennenlernen dürfen.

 

Leistungen   

 

  • 2 Nächte ÜF im 4* Hotel in Mailand
  • 2 Nächte ÜF im 4* Hotel in Florenz
  • 1 Nächte ÜF im 4* Hotel im Raum Urbino/Perugia/Trasimenosee
  • 3 Nächte ÜF im 4* Hotel in Rom
  • 1 Halbtagsführung Mailand
  • 1 Halbtagsführung Pinacoteca di Brera
  • 1 Eintritt Dom in Mailand
  • 1 Eintritt Pinacoteca di Brera
  • 1 Halbtagsführung Florenz
  • 1 Halbtagsführung Uffizen
  • 1 Eintritt Uffizen
  • 1 Halbtagsführung Urbino
  • 1 Eintritt Geburtshaus von Raffaello
  • 1 Halbtagsführung Perugia
  • 1 Ganztagsführung Rom
  • 1 Eintritt Galleria Borghese
  • 1 Halbtägige Führung Vatikan
  • 1 Eintritt Vatikanische Museen
  1. Tag Mailand – Ankunft in Mailand und Bustransfer zum Hotel. Obwohl ihr Aussehen vorwiegend modern ist, besitzt die Landeshauptstadt der Lombardei, die zu den wichtigsten internationalen Wirtschaftszentren zählt, eine Fülle großartiger Kunstschätze, welche die Bedeutung der Stadt im Laufe der Geschichte unterstreichen. Die ältesten Bauwerke, wie die Säulen von der Kirche San Lorenzo, gehen auf die Römerzeit zurück. Abendessen nach eigenem Belieben und Übernachtung.

 

  1. Tag Mailand – Nach einem reichhaltigen Frühstück, beginnt Ihre Stadtrundgang. Der Domplatz und die Passage Galleria Vittorio Emanuele II. mit ihren eleganten Geschäften und Cafés sind der meistbesuchte Treffpunkt der Mailänder. Den imposanten Dom im gotischen Stil (Baubeginn 14. Jh.) zieren tausende von Marmorstatuen und Spitzen, überragt von der goldenen „Madonnina“. In unmittelbarer Umgebung des Doms befindet sich das berühmte Teatro della Scala. Das Castello Sforzesco, ein großartiger Schloss-und Gebäudekomplex aus der Renaissance.Heute besuchen Sie die Pinacoteca di Brera, ein Museum für mittelalterliche und moderne Kunst, das seinen Sitz im barocken „Palazzo Brera“ hat. Die Gemäldesammlung geht zurück auf die Gründung einer Kunstakademie (Accademia di Belle Arti di Brera) im Jahre 1776, als die Lombardei zum Habsburgerreich gehörte. Ausgestellt werden Werke von unter anderem so bekannten Künstlern wie Raffaello, Caravaggio, Mategna, Canova, Tintoretto, Hayez und Tizian. Rückkehr ins Hotel, Abendessen nach eigenem Belieben und Übernachtung.

 

  1. Tag Mailand-Florenz – Frühstück und Abfahrt nach Florenz. Transfer zum Hotel inklusive Stadtrundfahrt. Florenz ist eine einzigartige Stadt und ist nicht zuletzt auch Unesco-Weltkulturerbe. Die Stadt ist reich an Kirchen und Museen, welche eine unheimliche Anzahl an Kunstwerken beinhalten. Außerdem ist Florenz die Wiege der Renaissance und der italienischen Sprache. Doch Florenz ist auch eine Stadt der Handwerkskunst, der Mode und Gastronomie. Eine Stadt, die es mit jedem Schritt zu genießen gilt. Abendessen nach eigenem Belieben und Übernachtung.

 

  1. Tag Florenz – Frühstück. Am Vormittag Besuch eines der bedeutendsten Museen von Florenz: die Galerie der Uffizen ist weltweit besonders bedeutsam im Hinblick auf die Werke der italienischen Renaissance. Hier befinden sich zahlreiche Gemälde von Raffaello. Der Nachmittag steht heute zur freien Verfügung. Rückkehr ins Hotel, Abendessen nach eigenem Belieben und Übernachtung.

 

  1. Tag Florenz-Urbino – Frühstück und Abfahrt nach Urbino, wo Raffaello geboren ist. Die Stadt wurde im 6. Jahrhundert gegründet und erlangte vor allem während der Renaissance große Bekanntheit. Dank ihrer vielen herrlichen Kirchen und ihrer imposanten Architektur zählt Urbino zum Weltkulturerbe der UNESCO. Das schönste Bauwerk der Stadt ist der imposante Palazzo Ducale aus dem 15. Jahrhundert, der die Nationalgallerie mit Werken Raffaellos beherbergt. Sie besichtigen das Geburtshaus Raffaellos und dann unternehmen Sie entspannte Spaziergänge durch die malerische Altstadt und deren historische Atmosphäre genießen. Transfer zum Hotel; Abendessen nach eigenem Belieben und Übernachtung.

 

  1. Tag Perugia – Rom – Frühstück und Abfahrt Richtung Süden, unser heutiges Ziel ist Rom. Auf dem Weg nach Rom besichtigen Sie Perugia, einst ein mächtiger Stadtstaat Etruriens, ist sie heute eine wichtige Kulturstadt mit zwei Universitäten. Beim Rundgang durch die römisch-etruskische Altstadt und die mittelalterlichen Stadtviertel sehen Sie: Rocca Palieri – Corso Vannucci – Palazzo dei Priori – Fontana Maggiore – Dom – Belvedere. Weiterfahrt nach Rom und Transfer zum Hotel. Unterbringung, Abendessen nach eigenem Belieben und Übernachtung.

 

  1. Tag Rom – Frühstück und Stadtrundfahrt in der Ewigen Stadt. Aufgrund der außerordentlich umfangreichen historischen Bedeutung dieser Stadt ernannte die UNESCO sie im Jahre 1990 zum Weltkulturerbe der Menschheit. In Rom befindet sich eine unglaubliche Anzahl von sehr berühmten Brunnen und Plätzen, wie der Trevibrunnen, die Spanische Treppe, die Piazza del Popolo und die Piazza Navona, die Sie während eines Stadtrundgangs besichtigen werden. Am Nachmittag werden Sie die Galleria Borghese besichtigen. Das barocke Lustschlösschen des Kardinals Scipione Borghese, der nicht nur ein Förderer des jungen Gianlorenzo Bernini, sondern einer der größten Kunstmäzene der Welt war, ist eine der Sehenswürdigkeiten in Rom. Hier befinden sich, eingebettet in das traumhafte Ambiente der Villa Borghese mit seinen schönen Gärten, Kunstschätze von Weltrang. Im Erdgeschoss sehen Sie Berninis sowie Canovas Skulpturen, im ersten Stock hingegen hängt die berühmte Gemäldesammlung des Kardinals, darunter Werke von Raffael, Tizian, Paul Veronese, Peter Paul Rubens und Caravaggio. Ein Besuch lohnt sich nicht nur für Kunstliebhaber, sondern auch für Genießer alles Schönen. Rückkehr ins Hotel, Abendessen nach eigenem Belieben und Übernachtung.

 

  1. Tag Rom-Vatikan – Frühstück. Heute machen wir uns auf den Weg, um die Vatikanischen Museen und die berühmten Stanzen des Raffael zu entdecken: Säle mit Fresken des großen Malers und den Studenten seiner Werkstatt. Eines der berühmtesten Fresken ist die Schule von Athen. Weiter geht es mit der klassischen Besichtigung der Vatikanischen Museen mit Werken wie der Laokoon-Gruppe, dem Torso von Belvedere und der Sixtinischen Kapelle. Nicht zu versäumen ist natürlich auch der Petersdom, die größte und eindrucksvollste Kirche des Christentums, mit Werken von Michelangelo und Bernini. Rückkehr ins Hotel, Abendessen nach eigenem Belieben. Übernachtung.

 

  1. Tag Abreise – Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.

Extra Leistungen

  • Busvermietung laut Programm ab Mailand bis Rom
  • 1 Assistenz am Flughafen Mailand am Ankuftstag
  • 1 Assistenz am Flughafen Rom am Abfahrtstag

Zuschlag pro Person ab € 285,00