Livorno zwischen Märkten und Kanälen

Preis pro Person ab € 8,00

Gruppenpreis gültig ab 20 Pax.

Direkt Anfragen

Umspült vom Meer, das über die Medici- Kanäle bis in die Viertel der Altstadt vordringt, hat Livorno den einzigartigen Reiz einer toskanischen Stadt, die sich bis zum Mittelmeer erstreckt. Die Geschichte, die Traditionen, die Kultur, der spektakuläre Sonnenuntergang, die klare und duftende Luft, der Wassersport, die gastronomischen Traditionen: all das erzählt von der engen Bindung Livornos zum Meer. Hier entstanden im 19. Jahrhundert gemeinsam mit der Idee von Ferien am Meer die ersten Badeanstalten in Europa.

Das charakteristische Viertel „Venezia Nuova“ entstand Laufe des 17. Jahrhunderts und bewahrt auch heute noch sein ursprüngliches Erscheinungsbild: besonders beeindruckend sind die Medici-Kanäle, ein dichtes, schiffbares Kanalnetz, das die Lagerhäuser mit den Wohnhäusern der Händler verband, deren Fundamente und Eingänge wie in Venedig ins Wasser ragen.

Bei einem Spaziergang entlang der Via Borra kann man auch heute noch die elegante Architektur der Handelshäuser bewundern.
Als Beispiel steht das Gebäude Bottini dell“Olio, wunderschöne, mit Gewölben versehene Lagerhallen zur Aufbewahrung von Öl.

Wegen ihrer ganz besonderen Anlage wird auch heute noch die Piazza della Repubblica bewundert, die in Wirklichkeit eine riesige Brücke ist, die einen langen Abschnitt des schiffbaren Kanals überspannt.

Halbtägig – Dauer ca. 3 Stunden

Leistungen

  • 1 Halbtägige Reiseführung